* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Ein Weblog des LLB-Kompetenz-TrampolinsMeeting A27 vom 8.11.2007 Entscheidungstechnik mit Yves Oesch

* mehr
     Profil von Yves Oesch
     Lernziele für den 8.11.2007
     Inhalte für 8.11.200
     Die 6-Hüte-Methode

* Links
     LLB
     Yves Oesch


Webnews







Nachbereitungsaufgabe

Anwendung der 6-Hüte-Methode 

Nehmt eine schwierige / komplexe Situation aus eurem beruflichen oder privaten Umfeld, für welche ihr eine Lösung / Entscheidung erreichen möchtet.

Bereitet eine Sitzung mit eurem Team, Verein, eurer Familie etc. nach der 6-Hüte-Methode vor.

Übernehmt in der Sitzung die Rolle des Moderators und achtet darauf, dass sich die Gruppe konsequent an eure Struktur hält.

Beschreibt im Weblog bis 20.12.2007 kurz
- die Situation,
- das gewählte Vorgehen und
- eure Erfahrungen
mit der Anwendung der Methode:

Yves Oesch wird seine Kommentare direkt ins Weblog schreiben. Bitte gebt ihm kurz Bescheid, sobald ihr euren Weblog-Beitrag erfasst habt:
yves.oesch@gmx.ch

 

8.11.07 16:04
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Roland (3.12.07 18:45)
Nachbearbeitung Andrea, Werner, Roland

Thema: Soll man als Europäer heutzutage in den USA Urlaub machen?

Reihenfolge der 6 Hüte:
Klassisch: Blau, Weiss, Grün, Gelb, Schwarz, Rot, Blau. Wobei der Mittelteil (Gelb, Schwarz, Rot) auf jede Alternative angewendet wurde.

Erfahrungen:
Wenn man sich in einer Gruppe mehr oder weniger einig ist, braucht es nicht unbedingt so ein System. Bei zerstrittenen Gruppen und schwierigen Themen macht es aber durchwegs Sinn.

Das Ergebnis der Sitzung hat hier im Blog keinen Platz. Wir schicken es per Mail als PDF-File.


Margot Schnider (18.12.07 16:57)
Thema: Welches ist mein inskünftiger Schalterplatz? Betrifft vorwiegend Eingliederung 2 neuer MA. Neuorganisation!
Reihenfolge:
Klassisch: Blau, Weiss, Grün, Gelb, Schwarz, Rot, Blau
Wir haben 7 Alternativen aufgenommen, welche wir wiederum einzeln durchgegangen sind mit Gelb, Schwarz, Rot.
Erfahrungen: Wir sind das erste Mal Mitte Nov. zusammengekommen, haben dann das ganze etwas Setzen lassen und sind dann Ende Nov. zu einer 2. Runde zusammengesessen wobei wir nur noch 4 Ideen nochmals eingehender angeschaut haben. Ich meine wir sind aufgrund der "Hut-Anwendung" auf sehr gute Varianten gekommen, die wir anhand einer üblichen Sitzung nicht weiter angesehen hätten. Gut struktuiert, sehr übersichtlich (auf Papier festgehalten)! Für die erste Anwendung etwas Zeitintensiv! Offenheit der Vorgesetzten gegenüber "Hut-Anwendung"!


Yves Oesch (19.12.07 11:57)
Guten Tag Frau Schnider

Ich gratuliere Ihnen. Die Sache ist anscheinend sehr gut gelaufen.
Wie sind Sie vorgegangen, um den Vorgesetzten zu überzeugen, die sechs Hüte anzuwenden?
Freundliche Grüsse
Yves Oesch


Margot Schnider (19.12.07 16:29)
Guten Tag Herr Oesch
Bezugnehmend auf das Kompetenz-Trampolin, habe ich meinem Vorgesetzten die sechs Hüte-Methode unverbindlich in einem lockeren Gespräch erklärt. Ich habe ihm erklärt, dass das Ziel sei, dies einmal ausprobieren zu können....... Er fragte mich, ob ich eine Anwendungsmöglichkeit/Anlass dazu sehe. Spontan habe ich geantwortet die Eingliederung der neuen MA - Neuorganisation! -Obwohl ich wusste, dass das ganze Thema etwas
komplex ist.....Der Vorgesetzte stimmte sofort zu und wir vereinbarten den ersten Termin. Bei der Gelegenheit habe ich ihm die Unterlagen abgegeben um sich einwenig einlesen zu können.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung